Clean-Space-Lab | Webinar

Einmal im Monat, in der Regel am letzten Dienstag, öffnet Andrea Matt um 19 Uhr einen virtuellen Raum (Zoom), um den Clean-Space-Prozess zu üben und praktische Erfahrungen zu sammeln. Wir konzentrieren uns dabei auf die Netzwerk-Effekte und den Umgang damit. Wir experimentieren damit, was minimale Änderungen des Standardablaufs in einem Prozess bewirken.

Die nächsten Termine:
Dienstag | 30. November 2021 | 19 - 21 Uhr, online
Mittwoch | 12. Januar 2022 | 19 - 21 Uhr, online
Montag | 7. März 2022 | 19 - 21 Uhr, online

Nach dem Abend haben Sie mehr Erfahrung mit dem Clean-Space-Prozess gesammelt - entweder als leitende oder als erforschende Person oder als Beobachter:in - und können dieses Wissen in Ihrer eigenen Arbeit einsetzen. Sie können also ein eigenes Anliegen klären, einen Prozess anleiten oder durch Beobachten lernen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie den Standardablauf kennen, selbst einmal einen Clean-Space-Prozess durchlaufen haben und bereit sind, ein eigenes Anliegen mit anderen Teilnehmenden zu bearbeiten oder selbst einen Prozess anzuleiten.

Wir starten um 19 Uhr mit einem kurzen Kennenlernen. Dann wird entschieden, ob wir in Gruppen arbeiten oder einen Prozess, den Andrea Matt anleitet, beobachten. In der Gruppenarbeit arbeiten wir in zweier-Teams, sodass eine Person anleiten und eine andere ihr Anliegen bearbeiten kann. Im Anschluss tauschen wir unsere Erfahrungen aus. Der Abend endet abhängig vom Austausch zwischen 20:30 und 21 Uhr.

Ihre Investition
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 20 €. Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail an andrea.matt(a)coaching-mit-clean-space.de oder telefonisch (+41 78 785 8373) für das Clean-Space-Lab an. 

In unserer Arbeit orientieren wir uns an dem Buch "Insights in Space" von James Lawley und Marian Way.